© Sabine Heüveldop© Baumgartner© Sabine Heüveldop© Sabine Heüveldop© Sabine Heüveldop

Über BestTUPferd

Beratungstool

Erfassung

Erfassung

Verhaltensbeobachtung Pferde digitale Erhebung

Video folgt

Auswertung

Video folgt

Verbesserungsvorschläge

Video folgt

 

An der Technischen Universität München-Weihenstephan wurde von 2013 bis 2017 das Weihenstephaner Bewertungssystem unter der Leitung von Dr. Margit Zeitler-Feicht und der Bearbeitung von Dr. Miriam Baumgartner entwickelt. Darauf basierend konnte dann von 2018 bis 2021 eine Digitalisierung des Systems vorgenommen werden, um die nötige Praxisreife zu erreichen. Dafür bündelten wir die Kompetenzen verschiedener Fachdisziplinen und riefen in einem Forschungsverbund mit der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, dem Fraunhofer-Institut für angewandte Informationstechnik sowie der Ferber-Software GmbH BestTUPferd ins Leben.

Freilandhaltung ©Margit Zeitler-Feicht
Offenlaufstall ©Margit Zeitler-Feicht
Paddockboxen ©Miriam Baumgartner

Ziel von BestTUPferd

Digitales Beratungsinstrument am Markt etablieren, das in der Pferdehaltung eine standardisierte Schwachstellenanalyse einschließlich betriebsindividueller Verbesserungsmaßnahmen ermöglicht

 

Gesamtziel des Projektes: Tier- und Umweltschutz in der Pferdehaltung verbessern

Zielgruppen für BestTUPferd

  • Staatliche Beratungsstellen: Offizialberatung (Landwirtschaftskammern,-ämter etc.)
  • Private Beratungsstellen: Beratungsunternehmen
  • Verbände/ Vereine: Beratung ihrer Mitglieder
  • Industrie: Qualitätssiegel, Zulassungsverfahren
  • Pferdetierärzte: Bestandsbetreuung & Einsatz in Aus- und Fortbildung
  • Pferdesachverständige: Einsatz bei gutachterlichen Tätigkeit
  • Tier-Versicherungen: Risikoanalyse
  • Lehreinrichtungen: Einsatz in Aus- und Fortbildung
  • Politik: Förderung von messbaren Verbesserungen des Tierwohls

Einsatzzwecke von BestTUPferd

Beratungsleistung / Consulting Service (Decision Support System):

  • Beratung
  • Sachverständigengutachten
  • Bestandsbetreuung
  • Begleitung von Neu- und Umbauten

Tool als innerbetriebliche Fortbildungsmaßnahme:

  • Mitarbeitende in Stallbauindustrie
  • Mitarbeitende bei Behörden
  • Mitarbeitende in Vereinen (Verbandsinterne Beratung)

Kontakt

   
E-Mail